CeBIT 2009 – Green IT, Webciety, Sicherheit und vieles mehr

Dieses Jahr legte die CeBIT einen besonderen Schwerpunkt auf die Themen Green IT, Sicherheit und Webciety in der das Leben im WEB 2.0 gezeigt wurde.

Der Bereich Green IT erhielt eine komplett eigene Halle. Die Halle 8 mit einer Größe von 6860 Quadratmeter war recht überschaubar. Ein paar namenhafte Unternehmen stellten, mehr oder minder, Messeneuheiten aus und des Weiteren gab es noch zwei Foren.

Die c’t schrieb in Ausgabe 5/09: “Green IT will einfach kein echter Trend werden”. Dieser zeigte sich sehr gut während der  Messe, da die Halle, meiner Meinung nach, doch eher dürftig besucht war. Für mich ist das kein großes Wunder. Der Slogan “Green IT” ist oft nur eine Marketingmaßnahme. Besonders gut wird das an dem Beispiel HP deutlich. HP wurde mit dem Green IT Award ausgezeichnet, weil die Geräte sehr Stromsparend arbeiten und HP die Green IT Richtlinien erfolgreich umgesetzt haben. Da kann ich nur müde lächeln! Wieso ist es dann nicht möglich, seine HP Druckerpatrone einfach aufzufüllen? Die Sensoren der HP-Drucker merken sofort, dass es sich nicht um eine neue Patrone handelt. Das zeigt eigentlich nur, dass die Umwelt immer noch eine zweitrangige Rolle spielt – im Gegensatz zum Umsatz.

Der Schwerpunkt Sicherheit, trifft für mich genau den Nerv der Zeit. Noch nie war es so wichtig wie heute, nach zahlreichen Datenpannen bei vielen großen Unternehmen, das Augenmerk auf diesen Bereich zu lenken. Wie auch im letzten Artikel bereits erwähnt wurde, wird das Thema leider immer noch viel zu sehr vernachlässigt, was zum Teil verheerende Auswirkungen haben kann.

In der Webciety wurde dem Messebesucher alles rund um das Thema WEB 2.0 präsentiert. Angefangen von Wikis, über neue Suchdienste, bis hin zum IPTV von IMS Technology, welches in Kooperation mit melon|media ein innovatives Portal für das unternehmeneigene IPTV vorstellte. Andere Unternehmen versuchten mit neuen Methoden auf sich aufmerksam zu machen. So war auf einem Stand nur ein Satz zu sehen: “Wir haben leider mehr Aufträge als erwartet, bitte benutzen Sie das Telefon und rufen Sie uns unter folgender Nummer an.”
Ob diese Aktion ein Erfolg war, wird man wohl nur vermuten können.

Eine weitere positive Neuerung war für mich der Schwerpunkt Open Source in Halle 6. Direkt neben der Webciety wurden verschiedene Open Source Systeme vorgestellt. Hier waren viele Systeme aus allen Bereichen dabei.

Für das Abendprogramm war schließlich auch immer gesorgt. Von Montag bis Freitag spendierte Tobit ab 18:00 Uhr wieder Freibier mit der passenden Musik. Wer am Samstag zum Abschluss nochmal zu Guildo Horn feiern wollte, konnte das bei GDATA tun.

Als Fazit kann gesagt werden, dass die Zahl der Austeller und Besucher zwar stark gesunken ist, die CeBIT 2009 doch aber einen positiven Eindruck hinnterlassen hat. Gerade die neuen Bereiche, insbesondere die Webciety, war eine sehr erfolgreiche Neuerung, die es laut der Messe Hannover nächstes Jahr wieder geben soll. Die Austeller zeigten sich dieses Jahr sehr zufrieden, was wohl auch daran liegt, dass die Anzahl der Fachbesucher 2009 um 20 % gestiegen sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>