ITIL Einführung

ITIL steht für IT Infrastructure Library, ist eine Sammlung von Best Practices und gilt mittlerweile als ein internationaler De-facto-Standard im Bereich IT-Service Management. ITIL beschreibt Erfahrungen und Bewährtes aus dem Bereich IT-Services, um Hinweise zu geben, welche Aspekte bei der IT-Service Gestaltung wichtig sind. Jedoch ist ITIL nicht dafür gedacht, um es als Prozesshandbuch zu nutzen und diese Prozesse direkt umzusetzen. Dieses ist auch nicht möglich, da die Unternehmen im Detail in der Regel unterschiedlich sind. ITIL ist viel mehr ein Leitfaden wie bestimmte Prozesse umgesetzt werden.

Weiterlesen

Geschätzte Conversion für Google AdWords

Seit dem 1.10.2013 steht den Werbetreibenden bei Google AdWords eine neue Statistik zur Verfügung. Sie zeigt die geschätzten Werte für geräteübergreifende Conversions an.

Eine geräteübergreifende Conversion fällt an, wenn ein Benutzer auf einem Gerät auf eine Google AdWords Anzeige klickt und über ein anderes Gerät die Conversion durchführt. Ein Beispiel:

Weiterlesen

E-Mandat weiterhin möglich

Wie bereits in einem anderen Artikel beschrieben ergeben sich durch SEPA auch Umstellungen für Shop Betreiber. Die große Unbekannte war bisher das E-Mandat beim Lastschriftverfahren. Aktuell muss das Mandat, welches dem Lastschrifteinreicher zum Einzug des Rechnungsbetrags ermächtigt, nicht in schriftlicher Form vorliegen. Bei SEPA sind viele Experten der Meinung, dass ein E-Mandat nicht mehr möglich ist und ein schriftliches Mandat vorliegen muss. Das würde für die Shop Betreiber einen erheblichen Mehraufwand bedeuten.

Weiterlesen

Checkliste zur Auswahl von Online Shops

Das passende Shopsystem zu finden ist keine einfache Aufgabe. Gerade zu Beginn kann es passieren, dass vorschnelle Entscheidungen getroffen werden. Dabei bildet das Shopsystem eine wichtige Grundlage für den Erfolg. Ein späterer Wechsel ist in der Regel mit hohem Zeit- und Kostenaufwand verbunden. Der „Bundesverband Digitale Wirtschaft“ (BVDW) hat einen nützlichen Leitfaden veröffentlicht, der Checklisten und Entscheidungskriterien zur Shopauswahl zur Verfügung stellt.

Weiterlesen

TYPO3 CMS 6.2 LTS verspätet sich um 1,5 Monate

Ernesto Baschny hat auf der TYPO3-Seite angekündigt, dass sich die neue Version vom TYPO3 CMS 6.2 LTS um 1,5 Monate verspäten wird. Die Arbeiten sind noch nicht so weit vorangeschritten, dass ein „Feature Freeze“ erfolgen kann und die erste Beta-Version von TYPO3 CMS 6.2 LTS veröffentlicht werden kann.

Weiterlesen

SEPA-Umstellung – Online Lastschrift nicht mehr möglich?

Die SEPA-Umstellung rückt immer näher, am 1.2.2014 ist es so weit und Unternehmen müssen Überweisungen und Lastschriften im neuen SEPA-Format abwickeln. Die Umstellung betrifft viele Abteilungen im Unternehmen (IT, Buchhaltung, Einkauf, Vertrieb und Personalabteilung) und ist nicht nur für größere Unternehmen relevant, sondern auch für kleinere und mittlere. Gerade Online Shop Betreiber sind hiervon betroffen und es kann bei einer zu späten Umstellung zu einem Liquiditätsausfall kommen.

Weiterlesen

SEPA Umstellung – Neues Lastschriftverfahren

Ab dem 1.2.2014 müssen inländische Überweisungen und Lastschriften nach dem SEPA-Verfahren durchgeführt werden. Unternehmen müssen hierfür Ihre Geschäftsprozesse anpassen und auf die neue SEPA-Lastschrift umstellen. Der Aufwand ist von der Unternehmensgröße und den bisher verwendeten Verfahren abhängig.

Weiterlesen

SEPA Umstellung – Neues einheitliches Zahlungssystem

Mit SEPA (Single Euro Payments Area) wird ein europaweites Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr eingeführt. Das SEPA-Verfahren gilt für die 28 EU-Staaten, Island, Luxemburg, Norwegen sowie Monaco und die Schweiz. SEPA ersetzt die Kontonummer und die Bankleitzahl durch die IBAN (International Bank Account Number) und vorerst durch den BIC (Bank Identifier Code). Bereits seit dem 1.1.2006 existiert die IBAN und der BIC, wodurch die Überweisung ins Ausland vereinfacht wird. Die IBAN setzt sich aus einem Länderkennzeichen, einer zweistelligen Prüfziffer, der Bankleitzahl und der Kontonummer zusammen. Weiterlesen

Was ist neu in Microsoft Project 2013

Mit der Vorstellung des neuen Office 2013 setzt Microsoft die Strategie fort, ein einheitliches Benutzererlebnis zu schaffen (Modern UI). Office 2013 setzt dabei auf das Design von Windows 8 und Windows Phone 8. Hierzu gehört auch die Umstellung de Dienstes hotmail.com auf outlook.com.

Ein weiteres Produkt, welches in einer neuen Version erscheint ist der Microsoft Project Client bzw. Server 2013. Hierbei setzt Microsoft das fort, was sie schon in der 2010er Version verfolgt haben, die stärkere Integration in SharePoint.

Weiterlesen