UXO – Website Optimierung auch für den “kleinen Geldbeutel”

Um die Usability der Seite zu verbessern, werden bei größeren Unternehmen oft Eyetracking Studien verwendet. In so genannten Usability-Labs wird beim Aktuellen oder neuen Design das Verhalten der Testprobanden analysiert. Diese Art der Tests haben mehrere Nachteile, zum einen sind sie sehr teuer und somit nur für große Unternehmen rentable. Des Weiteren wird durch die Situation im Labor keine reale Abbildung der Realität erreicht. Viele Benutzer versuchen die gestellte Aufgabe zu lösen und suchen so lange auf der Internetseite, bis sie eine Lösung gefunden haben. In der Realität hätten sie die Seite schon längst verlassen und wären zur Konkurrenz gewechselt. Aber wie kann in einer realistischen Umgebung und mit geringem monetären Aufwand die Usability verbessert werden?

UXO – User Experience Optimization

User Experience Optimization (UXO), befasst sich mit allen Aspekten die ein Benutzer bei der Interaktion mit einem Objekt wahrnimmt. Bei Web-Analytics ist dieses zum Beispiel durch das Mouse Tracking möglich. Hierbei werden die Mausbewegungen und Mausklicks der Benutzer analysiert und daraufhin die Website optimiert.

Somit kann dem Benutzer quasi über die Schulter geguckt werden, ohne dass dieser sein Surfverhalten ändert. Durch die Mausbewegung können viele Informationen entnommen werden. Mehrere Studien haben bereits belegt, dass eine positive Korrelation zwischen dem Blickverlauf und den Mausbewegungen existiert. So wird die Maus von vielen Benutzern als Lesehilfe benutzt und beim Lesen mitgeführt. Daran kann gut erkannt werden, wie weit ein Text gelesen wird und ob Bilder oder Werbung den Lesefluss stören. Sollte ein Benutzer ständig über verschiedene Navigationsbereiche hin und herfahren, ist er sehr wahrscheinlich verunsichert, wo er sein Ziel finden kann. Dieses ist nur ein Beispiel, wie mit Mouse Tracking die Seite optimiert werden kann.

Natürlich ist es sehr zeitaufwendig jeden einzelnen Benutzer zu verfolgen. Aus diesem Grund werden die Informationen auf einer Movement Map aggregiert . Hierbei werden mehrere Mausbewegungen in einem Bild dargestellt, wobei wiederkehrende Verhaltensmuster sehr leicht zu erkennen sind.

Analaysieren des Mouse Tracking

Genau wie bei anderen Formen des Web-Analytics ist es mit dem reinen sammeln der Daten nicht getan. Bei der Auswertung ist es wichtig auf Experten zu setzen, die anhand der Mausbewegungen die richtigen Rückschlüsse ziehen und die Seite somit sukzessive verbessern. Wenn man diese Faktoren aber beachtet, ist User Experience Optimization (UXO) eine günstige Alternative gegenüber den teuren Eyetracking Studien.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>